Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Tomatenpflanzen und Kuschelsocken im Schaufenster Spessart

Weltweit gibt es mehr als 10.000 verschiedene Tomatensorten. Da spricht einiges dafür, auch etwas Tomatenvielfalt in den eigenen Garten zu holen und somit in diesem Sommer ein Feuerwerk an Farben und Geschmacksnuancen erleben zu können. 

 

Naturparkführerin Ulrike Schauff ist leidenschaftliche Hobby-Tomatenzüchterin und hat in ihrem Repertoire über 100 verschiedene sogenannte „alte“ Sorten der beliebten Frucht, die ausnahmslos samenfest sind und somit selbst einfach weiter vermehrt werden können. 

Es handelt sich dabei um Cocktail-, Salat- und Fleischtomaten in unterschiedlichen Formen und Farben. 

 

Am Sonntag, 21. April ab 11 Uhr gibt sie im „Schaufester Spessart“ im Schafhofgebäude in Jossgrund-Burgjoß insgesamt 16 verschiedene Sorten Tomatenpflänzchen zum Selbstkostenpreis von 1,50 Euro pro Stück ab.

 

Am selben Tag bietet Ulrike Schauff dort auch selbst gestrickte „Kuschelsocken“ an. Da im Winter Ruhezeit im Tomatengarten herrscht, hat sie die Monate genutzt um Dutzende Paare Socken in bunten Farben und mit phantasievollen Mustern zu stricken. Sie bestehen aus hochwertigem Garn und sind waschmaschinenfest. Interessierte können diese gegen eine Spende erwerben.

 

Von jedem so an den Mann beziehungsweise an die Frau gebrachten Paar Kuschelsocken gehen 2 Euro an den Naturpark Hessischer Spessart. Mit dem Erlös soll eine neue Bank zum Rasten und Kuscheln im Naturpark aufgestellt werden. 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 03. April 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen