Naturpark Hessischer Spessart
Link verschicken   Drucken
 

Spessartspuren

Die neu geschaffenen "Spessartspuren" ergänzen im Naturpark Hessischer Spessart das Wanderwegenetz mit Premiumcharaketer. Die sogenannten Spazierwanderwege sind kurze abwechslungsreiche Rundwege, die sich bestens für Familienausflüge eignen.

 

Unter den folgenden Links finden Sie für die eröffneten Wege die Infoflyer mit den Wegbeschreibungen, Kartenausschnitten und Höhenprofilen.

 

"Merneser Jossatal"

Der 6,7 Kilometer lange Rundweg der Stadt Bad Soden-Salmünster startet am Sportplatz im Stadtteil Mernes. Entlang der Jossa sind viele Wirkungsspuren des Bibers zu erkennen. Am Waldrand erleben die Wanderer wunderbare Ausblicke in das Jossatal und zum Stacken, dem Merneser Hausberg. 

 

"Wildromantische Hirschbornteiche"

Startpunkt der 5,2 Kilometer langen Tour ist der Parkplatz an den Hirschbornteichen. Entlang des Gewässers lädt der Weg an vielen Stellen schon zum Verweilen ein.

 

"Bad Sodener Waldgeflüster"

Der 4,8 Kiometer lange Weg startet am Wildpark in Bad Soden-Salmünster. Oberhalb der Stadt genießen die Wanderer tolle Ausblicke auf die Burgruinie Stolzenberg, das Huttenschloss und die Laurentiuskirche. Ein weiteres Highligt ist der Walderlebnispfad.

 

"Lohrhaupter Widdehuh"

Die 6,9 Kilometer lange Tour in der Gemeinde Flörsbachtal startet auf dem Parkplatz unterhalb der Matthäuskirche. Nach einen kurzen steilen Anstieg wird der Wanderer mit einem herrliche Blick ins Gelnhäuser Tal belohnt.

 

"Wiesbüttmoor und Flörsbacher Panorama"

Die Strecke ist 7,5 Kilometer lang und startet am idyllisch gelegenen Wiesbüttsee an der hessisch-bayerischen Landesgrenze.

Der Anstieg über 500 Höhenmeter wird belohnt mit herrlichen Panoramablicken oberhalb Flörsbachs. Über den alten Handelsweg "Birkenhainer Straße" geht es zurück zum Ausgangspunkt.

 

"Schwarzenfelser Sonnenseite"

Am Startpunkt gibt es schon einen eindrucksvollen Blick auf die Burg "Schwarzenfels". Die 5,8 Kilometer lange Route führt über den Escheberg mit einzigartigen Ausblicken. Auf schmalen Waldpfaden und Wiesenwegen gelangt der Wanderer zum Ausgangspunkt zurück.

 

"Jossa-Sinn-Blick"

Die Tour mit einer Länge von 5,3 Kilometern führt entlang  über Wiesen- und Waldwege hinauf zur Hoheleite. Dort kann der Wanderer einen wunderbaren Ausblick in das Sinntal genießen. Insbesondere über den Ort Jossa, wo das gleichnamige Flüsschen Jossa in die Sinn mündet.