Naturpark Hessischer Spessart
Link verschicken   Drucken
 

Spessartfährten

Spessartfährten: Zum Glücksmomente sammeln

Den Spessartbogen krönen sieben Extratouren - die Spessartfährten, die kleinräumige Wanderparadiese erschließen. Es sind Rundwege und Tageswanderungen, die auf unvergessliche Art und Weise die Vielfältigkeit des Spessarts zeigen. Die Wanderer können ihre Touren auf den sieben Spessartfährten  von verschiedenen Einstiegspunkten oder Wanderparkplätzen starten.

 

Hier können Sie die Infoflyer der einzelnen Routen kostenlos herunterladen:

 

"Quellwinkel Kinzig"

Die Spessartfährte "Quellwinkel Kinzig" führt auf 13,6 Kilometern um die Sinntaler Ortsteile Sterbfritz und Weiperz. Die Höhenzüge rund um die Kinzigquelle eröffnen dem Wanderer einzigartige Fernblicke. Highlight sind die orchideenreichen Muschelkalkrasen im Naturschutzgebiet Stephanskuppe.

 

"Steinauer Hochgefühl"

Die landschaftlich abwechslungsreiche Route mit einer Länge von 11,3 Kilometern bietet weite Aussichten über das Kinzigtal. Wanderer erleben zu jeder Jahreszeit ein einzigartiges Naturschauspiel. Sehenswert ist das Schloss in der Grimmstadt Steinau.

 

"Jossgrund Runde"

Durch die Spessartgemeinde Jossgrund hält die 11,8 Kilometer lange Strecke vielfältige Eindrücke und Naturerlebnisse bereit. Die Route beginnt auf einem schmalen Pfad der Jossa entlang. Besonderheiten sind die seltenen Wacholderheiden des Spessarts und ein einzigartiger Blick auf die Sankt-Martinskirche in Oberndorf.

 

"Junge Jossa Lettgenbrunn"

Im Quellort der Jossa beginnt der Rundweg mit einer Länge von 12,3 Kilometern. Highlights sind die Jossaquelle, der Beilstein, eines der ältesten Naturdenkmäler Hessens und die aussichtsreiche Hangpassage oberhalb von Lettgenbrunn sowie die Wiesentalallee "Gollmich", die wieder zurück zum Ausgangspunkt führt. Dort bieten ein Regiomat, gefüllt mit kleinen Snacks die Möglichkeit zur Stärkung.

 

"Sonnenhänge Lohrhaupten"

Die Route mit einer Länge von 15,8 Kilometern beginnt im malerischen alten Ortskern Lohrhauptens, dem größten Ortsteil der Gemeinde Flörsbachtal. Sie führt an der Kirche vorbei und bietet nach einem kurzen steilen Anstieg einen einzigartigen Blick über das Dorf.  Von den Anhöhen bieten sich dem Wanderer herrliche Ausblicke in das Tal des Lohrbachs.

 

"Vorderspessartblick Horbach"

Auf einer Streckenlänge von 9,9 Kilometern in der Gemeinde Freigericht führt die Route über Hänge und Kuppen auf dem Bergrücken östlich von Horbach. Der Wanderer genießt von dort weite Ausblicke über das Kinzigtal, die Wetterau und bis zum Vogelsberg.

 

"Stolzenberger Ritterblick"

Die 7 Kilometer lange Strecke in führt durch Felder in das Salztal und in die malerische Altstadt von Bad Soden-Salmünster. Zurück zum Ausgangspunkt führt der Weg entlang alter Haibuchen und ein zweites Mal an der Burgruine Stolzenberg vorbei.