Naturpark Hessischer Spessart
Link verschicken   Drucken
 

Projekt Spazierwandern - die ersten "Spessartspuren" sind eröffnet

23.08.2019

Die "Spessartspuren" ergänzen im Naturpark Hessischer Spessart das Premium-Wanderwegenetz,  das aus dem   Fernwanderweg "Spessartbogen" und den ebenos stark frequentierten Extratouren, den "Spessartfährten" besteht.

Die ersten drei "Spessartspuren" wurden in Bad Soden-Salmünster eröffnet. Es handelt sich um kurze Rundwanderwege für Spazierwanderer. Susanne Simmler, Erste Beigordnete des Main-Kinzig-Kreises und Vorsitzende des Naturparks Hessicher Spessart hob hervor, dass sich die Wege auch bestens für  Familienausflüge eignen.

Neben den "Spessartspuren"  hat die Kommune auch eine neue Spessartfährte erhalten. Zertifiziert wurden die Wege mit dem Siegel des Deutschen Wanderinstituts.

Mitarbeiter des kreiseigenen Behindertenwerks  "Grün-und-Grün" haben die Wege vorbereitet. "Zahlreiche Einzelschritte sind bis zum fertigen Weg erforderlich", informierte Fritz Dänner, Geschäftsführer des Naturparks Hessischer Spessart, dessen Mitarbeiter für die Markierungen verantwortlich sind.

Der Naturpark überarbeite alle alten Wegeformate und Wanderparkplätze. "Wir werden am Ende des Projektes einen ganzen Strauß von Wegen haben, die zu unterschiedlichen Wanderaktivitäten einladen", betonte Dänner. Es sei ein großes Projekt und stelle den Naturpark vor große Herausforderungen, aber auch auf ein neues Fundament.

 

Foto: Eröffnung der ersten Spessartspuren in Bad Soden-Salmünster Mernes